Sie sind hier >  /  
< Mutig werden mit Til Tiger

Crystal-Prävention aus der Box

Im südlichen Sachsen-Anhalt ist die Droge Crystal Meth in den vergangenen Jahren auch an Schulen zunehmend zu einem Thema geworden. Als Reaktion auf die steigende Zahl der Crystal-Konsumenten/-innen wurde im Jahr 2014 im Saalekreis eine spezielle Arbeitsgruppe zur Crystal-Prävention gegründet, die sich aus Lehrern/-innen, Sozialarbeitern/-innen, Streetworkern, der Polizei und der Fachstelle für Suchtprävention der Arbeiterwohlfahrt (AWO Halle-Merseburg) zusammensetzt. Gemeinsam wurde dabei ein für die schulische Suchtprävention zielgruppengenaues Konzept entwickelt: die Crystal Box. Dabei handelt es sich um eine Zusammenstellung von interaktiven Unterrichtsmaterialen, um Schülerinnen und Schüler ab der neunten Klasse über die Droge, den Konsum und die damit verbundenen Folgen aufzuklären.

Ein Schulprojekt zu Crystal Meth im Saalekreis


Die Crystal Box können sich interessierte Schulen kostenlos ausleihen

© Claudia Hammer, Fachstelle Suchtprävention Saalekreis/ AWO Erziehungshilfe Halle (Saale) gGmbH

 

Im südlichen Sachsen-Anhalt ist die Droge Crystal Meth in den vergangenen Jahren auch an Schulen zunehmend zu einem Thema geworden. Als Reaktion auf die steigende Zahl der Crystal-Konsumenten/-innen wurde im Jahr 2014 im Saalekreis eine spezielle Arbeitsgruppe zur Crystal-Prävention gegründet, die sich aus Lehrern/-innen, Sozialarbeitern/-innen, Streetworkern, der Polizei und der Fachstelle für Suchtprävention der Arbeiterwohlfahrt (AWO Halle-Merseburg) zusammensetzt. Gemeinsam wurde dabei ein für die schulische Suchtprävention zielgruppengenaues Konzept entwickelt: die Crystal Box. Dabei handelt es sich um eine Zusammenstellung von interaktiven Unterrichtsmaterialen, um Schülerinnen und Schüler ab der neunten Klasse über die Droge, den Konsum und die damit verbundenen Folgen aufzuklären.

Ein Blick in die Crystal Box

In der Box befinden sich zahlreiche Infomaterialien zur Substanz bezüglich Zusammensetzung, Wirkung und Suchtpotenzial. In einem beiliegenden Praxisleitfaden für die Lehrkräfte werden Anregungen gegeben, wie die Unterrichtseinheit zur Crystal-Prävention gestaltet werden kann. Außerdem sind der Box Broschüren beigelegt, um den Schülerinnen und Schülern einen Überblick über das gut vernetzte Suchthilfesystem in der Region Halle/Saalekreis zu geben. Die hier verzeichneten Stellen helfen, wenn eine Schülerin oder ein Schüler jemanden kennt, der Probleme mit der Droge hat oder selbst in Kontakt mit der Droge gekommen ist. Ein weiterer Bestandteil der Box ist ein 20-minütiger Film, in dem drei Crystal-Konsumenten/innen vorgestellt werden, die über ihre Erfahrungen mit der Droge sprechen und Versuche schildern, von der Droge „wieder loszukommen“. „Ich finde den Film sehr passend und denke, dass er den Schülerinnen und Schülern einen wirkungsvollen Einblick in die Realität von Crystal Meth gibt“, erklärt Claudia Hammer, Leiterin der Suchtprävention Saalekreis (AWO Halle/Merseburg). Die Unterrichtseinheit schließt mit einem Quiz ab, in dem die Schülerinnen und Schüler Fragen zu ihrem neu erworbenen Wissen über Crystal Meth beantworten müssen, um das Gelernte zu verinnerlichen.

Seite: 1 2 weiter >>

Weitere Präventionsprojekte in Sachsen-Anhalt

Magdeburger Verein fördert soziale Kompetenzen von Kindern

Das Risiko, Opfer von Gewalt zu werden, ist für Kinder mit...[mehr erfahren]

Ein Projekt zur Gewaltprävention für Schüler und Lehrer

Cybermobbing, Intrigen und Ausgrenzung gehören heutzutage an vielen...[mehr erfahren]

Die Aktion „Sicherer Schulweg“

Mit der Einschulung werden Kinder immer selbstständiger. Meist müssen...[mehr erfahren]

Ein Verkehrssicherheitsprojekt für Jugendliche

Rund 50 Mal im Jahr ist Polizeioberkommissar Gerd Schönfeld allein in...[mehr erfahren]

Premiumpartner