Sie sind hier >  /  
< „No Addiction“ in Dresden

„Sicher zur Schule“ in Bautzen

Wenn nach den Sommerferien die Schule wieder beginnt, heißt es für alle Verkehrsteilnehmer: „Aufgepasst – Schulanfänger unterwegs!“ Die Polizei Bautzen ist Mitglied im Projekt „Sicher zur Schule“, an dem sich unter anderem auch andere Träger der Verkehrssicherheit aus Kommunen und Gemeinden sowie Vereine beteiligen.

Gemeinsam Unfälle von Kindern vermeiden


Aktion „Blitz für Kids“: Kinder unterstützen die Polizei bei Geschwindigkeitskontrollen

© Polizeidirektion Görlitz

 

Wenn nach den Sommerferien die Schule wieder beginnt, heißt es für alle Verkehrsteilnehmer: „Aufgepasst – Schulanfänger unterwegs!“ Die Polizei Bautzen ist Mitglied im Projekt „Sicher zur Schule“, an dem sich unter anderem auch andere Träger der Verkehrssicherheit aus Kommunen und Gemeinden sowie Vereine beteiligen.

Nicht der kürzeste, sondern der sicherste Schulweg

„Wir arbeiten mit allen Beteiligten gemeinsam daran, den Schulweg für die Kinder möglichst sicher zu gestalten. Dazu gehört zum Beispiel, den Kindern das richtige Verhalten im Verkehr nahezubringen. Weitere Bausteine sind eine sichere Schulweggestaltung, die Sensibilisierung aller Verkehrsteilnehmer, aber auch Tipps für die Eltern“, erklärt Mario Steiner, Leiter des Streifendienstes des Polizeireviers in Bautzen. Die Kommunen stellen zum Beispiel „Schulwegpläne“ zur Verfügung. Darin werden die Schulwege extra erfasst, damit sich die Eltern besser orientieren und den sichersten Schulweg auswählen können. „Es geht nicht darum, den Kindern den kürzesten Schulweg zu zeigen, sondern den sichersten. Auch im Bereich Straßenbau sind im Rahmen des Projekts einige Maßnahmen ergriffen worden, um besonders die Schulwege möglichst sicher zu gestalten. „Es hat einige Umbauten gegeben, an manchen Stellen gibt es nun Fußgängertunnel oder Ampelübergänge, die vor allem für Kinder besser zu nutzen sind“, so der Polizeioberrat.

Seite: 1 2 weiter >>

Weitere Präventionsprojekte in Sachsen

Modellprojekt zur schulischen Suchtprävention

Das Projekt „Vitamine“ stärkt Schülerinnen und Schüler,...[mehr erfahren]

Mobile Jugendarbeit zur Suchtprävention Diakonie Dresden

Seit zehn Jahren ist das Fachteam „Mobile Jugendarbeit zur...[mehr erfahren]

Vorschulkinder und Schulanfänger gehören mit zu den schwächsten...[mehr erfahren]

Präventionswoche zur Selbstkompetenzstärkung von Grundschülern

Das Projekt „Starke und schlaue Kids“ dient der...[mehr erfahren]

Premiumpartner