< Die Strategie hängt vom Spielplan ab

Kinder in der Verkehrsunfallstatistik

Die Zahl der Kinder, die im Straßenverkehr verletzt oder sogar getötet werden, ist in den vergangenen drei Jahrzehnten deutlich zurückgegangen – das ist die positive Nachricht.

Die Unfallursachen

Werden Kinder als Fußgänger zum Opfer, liegt das meist daran, dass sie die Fahrbahn falsch überschreiten (89 Prozent). Mehr als die Hälfte der 2018 verunglückten Kinder überquerte die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Der zweithäufigste Fehler war das plötzliche Hervortreten hinter Sichthindernissen, beispielsweise parkenden Autos. Waren die Kinder mit dem Fahrrad unterwegs, wurde häufig die Straße falsch genutzt (22 Prozent). Meist fuhren sie auf der falschen Fahrbahnseite. Fast genauso häufig machten Jungen und Mädchen Fehler beim Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren sowie Ein- und Ausfahren (19 Prozent). Gerade das Einfahren in den fließenden Verkehr bereitet ihnen große Schwierigkeiten. Das zeigt erneut, wie wichtig es ist, dass sowohl Eltern als auch Schulen mit den Kindern die Teilnahme am Straßenverkehr üben.

Vorsicht beim Schulweg

Die Verkehrsunfallstatistik gibt ebenfalls Auskunft darüber, zu welchen Uhrzeiten Kinder besonders häufig verunglücken. Dabei zeigt sich, dass im Jahr 2018 ein großer Teil der 6- bis 14-Jährigen zu Tageszeiten verletzt oder getötet wurde, in denen sie sich normalerweise auf den Weg zur Schule machen oder von der Schule nach Hause fahren oder laufen. Doch auch in der Freizeit sind Kinder gefährdet. Rund ein Drittel der verunglückten Mädchen und Jungen kam zwischen 15 Uhr und 18 Uhr zu Schaden. Das sind typischerweise Zeiten, in denen die Kinder ihre Freunde besuchen oder zum Sportverein oder Musikunterricht fahren.

 

MW (02.10.2019)

Seite: << zurück12

Weitere Infos für Lehrer / Erzieher

Phantombilderstellung beim LKA NRW

Im April 2017 wurde ein junges Paar beim Zelten in den Bonner...[mehr erfahren]

Lehrer an der Grenze der Belastbarkeit

Die Anzahl der durch Überbelastung und Stress erkrankten Lehrer nimmt...[mehr erfahren]

Cloud Computing – ersehnter Heilsbringer oder gefährlicher Trend?

Im Internetzeitalter und im Zuge der Digitalen Revolution wird es...[mehr erfahren]

Der Einfluss des Internets auf die Gewalt an Schulen

97 Prozent der Kinder und Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren...[mehr erfahren]

Wie altersgerecht ist die Video-App für Kinder?

Etwa die Hälfte der Sechs- bis 13-Jährigen ist mindestens einmal pro...[mehr erfahren]