Sie sind hier >  /  
alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

BHE
Der Bundesverband der Hersteller- und Errichterfirmen von Sicherheitssystemen (BHE) vergibt für die im Verband gelisteten Errichter das BHE-Zertifikat „BHE-zertifizierter Fachbetrieb“ bzw. „BHE-zertifizierter Fachplaner“.
Big Data
Der Begriff „Big Data“ beschreibt immer größer und komplexer werdende bzw. sich schnell ändernde Datenmengen. Sicherheitsbehörden wie die Polizei werden im Rahmen ihrer Ermittlungen in Bezug auf Big Data vor große Herausforderungen gestellt.
Blitzer
Umgangssprachlich „Blitzer“, „Radarfalle“ oder „Starenkasten“ genannte fest installierte oder mobile Geräte werden von der Polizei im öffentlichen Straßenverkehr zur Geschwindigkeitskontrolle von Fahrzeugen eingesetzt.
Blitzmarathon
Beim so genannten „Blitzmarathon“ führt die Polizei während eines bestimmten Zeitraumes an vorher festgelegten und bekanntgegebenen Stellen intensive Geschwindigkeitskontrollen bei Fahrzeugen durch.
Body Cams
Body Cams sind kleine „Körperkameras“, die von Polizisten in gefährlichen Einsätzen auf der Schulter getragen werden können, um das Geschehen aufzuzeichnen. Die Kameras dienen der Abschreckung und helfen bei der Aufklärung von Straftaten.
Bootcamp
Als Bootcamp wird ein Trainingslager für Soldaten bezeichnet, vor allem in den USA. Seit den 1990er Jahren fallen auch Einrichtungen zur Umerziehung von Verbrechern, aber auch von straffällig oder auffällig gewordenen Jugendlichen unter diesen Titel.
Botnetz
Botnetze entstehen, wenn Internetkriminelle bis zu mehrere Millionen PCs per Fernsteuerung ohne das Wissen ihrer Nutzer zusammenschließen, um zum Beispiel Spam-Mails zu verschicken oder einen Server durch massenhafte Anfragen lahmzulegen (DDos-Attacken).
Brandschutz
Unter Brandschutz versteht man sowohl alle Maßnahmen, mit denen man einen Brand verhindern kann (vorbeugender Brandschutz) als auch Maßnahmen, die das effektive Löschen eines Brandes und die Rettung von Menschen ermöglichen (abwehrender Brandschutz).
Bremsweg
Der Bremsweg ist die Strecke, die ein Fahrzeug vom Beginn des Bremsvorgangs bis zum Stillstand zurücklegt.
Brief- und Postgeheimnis
Das Brief- und das Postgeheimnis sind Grundrechte des Bürgers, um die Vertraulichkeit und Unverletzlichkeit von Brief- und Postinhalten gegenüber Staat, Postangestellten und anderen Unbefugten zu schützen.
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist unter anderem für das Krisen- und Risikomanagement in Deutschland verantwortlich, etwa bei außergewöhnlichen, national bedeutsamen Gefahren- und Schadenlagen.
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist zuständig für die gesellschaftliche Integration von Zuwanderern, die Durchführung von Asylverfahren, den Flüchtlingsschutz und die Förderung der freiwilligen Rückkehr.
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist der zentrale IT-Sicherheitsdienstleister des Bundes. Das BSI informiert und berät Nutzer und Hersteller von Informationstechnik und entwickelt IT-Sicherheitsanwendungen und -produkte.
Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV)
Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) beobachtet hauptsächlich Bestrebungen, die gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung verstoßen oder die Sicherheit des Landes gefährden. Außerdem betreibt es Spionagebekämpfung.
Bundesdatenschutzgesetz
Das deutsche Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) regelt den Umgang mit personenbezogenen Daten, um den Einzelnen vor einer Beeinträchtigung seiner Persönlichkeitsrechte zu schützen.
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)
Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) mit Sitz in Bonn.
Bundeskriminalamt
Das 1951 gegründete Bundeskriminalamt (BKA) ist eine Bundesbehörde, die dem Bundesministerium des Innern untersteht. Es ist für die Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern bei der Verbrechensbekämpfung zuständig.
Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
Das Bundesministerium für Gesundheit ist für die Erhaltung und Fortentwicklung der Leistungsfähigkeit der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung zuständig. Darüber hinaus nimmt das BMG zahlreiche Präventionsaufgaben im Bereich Gesundheit wahr.
Bundespolizei
Die Bundespolizei (bis 2005 „Bundesgrenzschutz“) ist dem Bundesinnenminister unterstellt. Sie dient dem Schutz der inneren Sicherheit auf Bahnhöfen, Flughäfen, an Außengrenzen, bei Katastrophen und im Kampf gegen Terrorismus und Gewaltkriminalität.
Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien
Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien dient dem medialen Jugendschutz und führt auf Basis des Jugendschutzgesetzes eine Liste jugendgefährdender Medien.
alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Aktivitäten

Service

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Unterstützer

Hier finden Sie unsere Unterstützer nach Themengebiet sortiert

Präventionsvideos

"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte". Und gerade mit bewegten Bildern werden wir alle viel leichter erreicht als mit nüchternen Informationsmaterialien, die nur den Verstand ansprechen. Hier finden Sie die Präventionsvideos.

Schützen Sie Ihre Immobilie gegen Einbruch!

In diesem Video gibt Hauptkommissar Peter Werkmüller von der Kriminal-polizeilichen Beratungsstelle in Düsseldorf Tipps zum Einbruchschutz.

Beliebte Artikel

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Abstimmung

Sind Sie für eine Videoüberwachung auf allen öffentlichen Plätzen und Bahnhöfen?
JA, denn Kameras erhöhen das Sicherheitsgefühl von Anliegern und Passanten und verunsichern zugleich Straftäter. Kleine Straftaten werden verhindert, große schneller aufgeklärt.
Ich bin für Videoüberwachung, jedoch eingeschränkt auf die Bereiche, wo sie Sinn macht, z.B. in Bahnhöfen oder Geschäften, wo allein die Drohung mit der Kamera Straftäter abschreckt. Videoüberwachung ja, wenn sie begrenzt ist, aber nicht flächendeckend!
NEIN, dadurch wäre das Recht des Passanten auf das eigene Bild, auf Anonymität und Privatsphäre in Gefahr. Flächendeckende Aufzeichnungen führen zu einem Überwachungsstaat.