Sie sind hier >  /  
alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
< zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 weiter >

Darknet
Das „Darknet“ („dunkles Netz“) gehört zu den so genannten „Hidden Services“ (versteckten Services) im Internet. Dabei handelt es sich um versteckte Subnetze. Sie dienen dazu, die Identität der Nutzer zu verschleiern.
Dashcam
Dashcams sind Kameras im Fahrzeuginneren, die während der Fahrt die Umgebung filmen. Obwohl eine permanente Aufzeichnung datenschutzrechtlich umstritten ist, sind die Aufnahmen als Beweismittel zulässig, sofern ein Unfall aufgeklärt werden kann.
Datenschutz
Unter Datenschutz versteht man den Schutz personenbezogener Daten vor Missbrauch durch die stetig zunehmende Erhebung, Speicherung, Weitergabe, Vernetzung und Nutzung von Daten durch fortschreitende Technologisierung.
Datenschutzbeauftragter
Die Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder sind unabhängige Kontrollinstanzen. Sie überprüfen den Datenschutz bei öffentlichen Stellen und Unternehmen der Telefon-, Handy- und Internetbranche und beraten die Innenministerkonferenz.
Deeskalation
Unter Deeskalation versteht man im polizeilichen Handeln die Entschärfung von Konflikten ohne Gewaltanwendung nur durch Worte und Gesten, z. B. bei Verkehrskontrollen oder Familienstreitigkeiten, aber auch in Ausnahmesituationen wie Geiselnahmen.
Delinquenz
Delinquenz bezeichnet ein von den Normen und Werten einer Gesellschaft abweichendes Verhalten. Der Begriff umfasst ein breites Spektrum, das von Verhaltensstörungen bis hin zu kriminellen Handlungen reicht.
Demokratietraining
Demokratietrainings werden vor allem in Bildungseinrichtungen eingesetzt, um hauptsächlich Kindern und Jugendlichen die aktive Teilnahme an einer demokratischen Gesellschaft näherzubringen und mit ihnen demokratische Konfliktlösungen einzuüben.
Demonstration
Bei einer Demonstration (kurz: Demo) versammeln sich Menschen in der Öffentlichkeit, um ihre Meinung kundzutun. In Deutschland besteht aufgrund der Meinungs- und Versammlungsfreiheit das Recht dazu.
Denial-of-Service-Angriff
Als Denial-of-Service-Angriff (kurz „DoS-Attacke“) wird in der Informationstechnik ein Hackerangriff bezeichnet, bei dem ein Server so lange mit Anfragen bombardiert wird, bis er aufgrund von Überlastung nicht mehr reagiert.
Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)
Die Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol) in Münster ist das wichtigste Aus- und Weiterbildungsinstitut für künftige Führungskräfte der Landes- und Bundespolizei.
Deutscher Kinderschutzbund (DKSB)
Der Deutsche Kinderschutzbund e. V. ist ein Verein, der sich für die Rechte und den Schutz von Kindern einsetzt. Sein Ziel ist eine kinderfreundliche Gesellschaft, in der sich Kinder geistig, seelisch und körperlich positiv entwickeln können.
Deutscher Präventionstag
Der Deutsche Präventionstag ist der größte Kongress zum Thema Kriminalprävention in Europa. Er findet seit 1995 jedes Jahr an zwei aufeinanderfolgenden Tagen an wechselnden Orten in Deutschland statt.
Deutscher Verkehrsgerichtstag
Der Deutsche Verkehrsgerichtstag (VGT) ist eine jährlich stattfindende Konferenz für Straßenverkehrssicherheit. Sie befasst sich mit allen Bereichen der Verkehrswissenschaft, wobei der Schwerpunkt bei der Rechtsprechung in Verkehrssachen liegt.
Deutscher Verkehrssicherheitsrat (DVR)
Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit Sitz in Bonn und Berlin ist ein 1969 gegründeter Verein, der spezielle Maßnahmen entwickelt, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu verbessern.
Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK)
Das Deutsche Forum für Kriminalprävention (DFK) ist eine gemeinnützige Stiftung. In ihr sind Verbände und Ministerien organisiert, die sich mit der Prävention von Gewalt in der Gesellschaft befassen.
Deutsches Notfallvorsorge-Informationssystem (deNIS)
Das „deutsche Notfallvorsorge-Informationssystem“ (deNIS) stellt online Infos über Gefahren, deren Abwehr sowie über mögliche Hilfeleistungen zusammen. Es ist ein Angebot des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.
Deutsches Patent- und Markenamt
Das Deutsches Patent- und Markenamt ist für den gewerblichen Rechtsschutz in Deutschland zuständig. Es erteilt Patente und entscheidet über die Schutzwürdigkeit von Marken, Gebrauchsmustern und Designs.
Deutsche Verkehrswacht
Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) ist ein bundesweit tätiger Verein, der sich mit Themen rund um die Verkehrssicherheit beschäftigt. Dabei stehen Aufklärung, Schulungen und Aktionen zur Verkehrssicherheit und Unfallprävention im Vordergrund.
Diebstahl
Ein Diebstahl ist eine Straftat, bei der eine fremde bewegliche Sache jemand anderem weggenommen wird – mit der Absicht, sie sich rechtswidrig anzueignen. Das Strafgesetzbuch kennt in seinen Paragrafen 242 bis 248 mehrere Formen dieses Delikts.
Dienstausweis
Alle Polizeivollzugsbeamten und -beamtinnen müssen im Besitz eines gültigen Dienstausweises sein, um auf Verlangen die Echtheit ihres Dienstgrades dokumentieren zu können.
alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

< zurück Seite 1 Seite 2 Seite 3 weiter >

Aktivitäten

Service

Über diese Suchfunktion finden Sie bundesweit kriminal-polizeiliche Beratungsstellen
Beratungsstellensuche

Newsletter

Unterstützer

Hier finden Sie unsere Unterstützer nach Themengebiet sortiert

Präventionsvideos

"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte". Und gerade mit bewegten Bildern werden wir alle viel leichter erreicht als mit nüchternen Informationsmaterialien, die nur den Verstand ansprechen. Hier finden Sie die Präventionsvideos.

Schützen Sie Ihre Immobilie gegen Einbruch!

In diesem Video gibt Hauptkommissar Peter Werkmüller von der Kriminal-polizeilichen Beratungsstelle in Düsseldorf Tipps zum Einbruchschutz.

Beliebte Artikel

Sicherheitsbehörden in Deutschland

Abstimmung

Sind Sie für eine Videoüberwachung auf allen öffentlichen Plätzen und Bahnhöfen?
JA, denn Kameras erhöhen das Sicherheitsgefühl von Anliegern und Passanten und verunsichern zugleich Straftäter. Kleine Straftaten werden verhindert, große schneller aufgeklärt.
Ich bin für Videoüberwachung, jedoch eingeschränkt auf die Bereiche, wo sie Sinn macht, z.B. in Bahnhöfen oder Geschäften, wo allein die Drohung mit der Kamera Straftäter abschreckt. Videoüberwachung ja, wenn sie begrenzt ist, aber nicht flächendeckend!
NEIN, dadurch wäre das Recht des Passanten auf das eigene Bild, auf Anonymität und Privatsphäre in Gefahr. Flächendeckende Aufzeichnungen führen zu einem Überwachungsstaat.