Archiv

< Urlaub online buchen
28.05.2018

Berliner Verbraucherzentrale warnt

© coldwaterman/stock.adobe.com

Vorsicht vor unseriösen Modelverträgen

Wie die Verbraucherzentrale Berlin mitteilt, kommt es seit einigen Wochen wieder vermehrt zu Betrugsversuchen mit Modelverträgen. Junge Frauen werden auf der Straße von angeblichen Modelscouts angesprochen. Als Gegenleistung für eine Gebühr von etwa 200 bis 400 Euro sollen sie ein professionelles Fotoshooting und einen Eintrag bzw. ein Profil auf einer Internetseite bekommen.
Wer ein solches Angebot erhält, sollte in keinem Fall vorschnell einen Vertrag unterzeichnen. Eine seriöse Agentur wird keine Einwände haben, wenn ein Vertrag mit nach Hause genommen und geprüft wird. Zwar hätte die Verbraucherin grundsätzlich ein Widerrufsrecht. Findet ein Shooting aber erst 14 Tage nach dem Ansprechen und dem Vertragsabschluss statt, kann dieses schon erloschen sein. Ein weiteres Problem: Wer Fotos und eine Anzeigenschaltung für eine Modeltätigkeit in Auftrag gibt, kann als Unternehmerin gelten. Dadurch können Verbraucherrechte, einschließlich des Widerrufsrechts, hinfällig werden.

Frauen, die zum Opfer geworden sind, sollten den Betrugsfall der Polizei melden und sich rechtlich beraten lassen, etwa von der Verbraucherrechtsberatung.

Quelle: Verbraucherzentrale Berlin

Weitere archivierte Kurznachrichten

16.12.2019

Phishing-Alarm bei Netflix & Co.[mehr erfahren]

16.12.2019

Das ändert sich im Jahr 2020[mehr erfahren]

16.12.2019

Fälschungen unterm Weihnachtsbaum[mehr erfahren]

06.12.2019

EU-Drogenmarktbericht 2019 veröffentlicht[mehr erfahren]

06.12.2019

DVR und BMVI starten Seniorenkampagne[mehr erfahren]

06.12.2019

Neue BKA-Auswertung erschienen[mehr erfahren]

19.11.2019

Neuer Stiftung-Warentest-Ratgeber gibt nützliche Tipps[mehr erfahren]

19.11.2019

Fahrradhelm-Aktion des BMVI und DVR prämiert[mehr erfahren]

19.11.2019

Streckenradar-Kontrollsystem für zulässig erklärt[mehr erfahren]

05.11.2019

Das bedeutet der „Brexit“ für Verbraucher[mehr erfahren]

05.11.2019

BKA veröffentlicht Bundeslagebild 2018[mehr erfahren]

05.11.2019

Neue Folgen der Videoreihe online[mehr erfahren]

22.10.2019

GdP-Chef begrüßt Maßnahmen von Bund und Ländern[mehr erfahren]

22.10.2019

Unterrichtsmaterial zu Risiken im Straßenverkehr[mehr erfahren]

22.10.2019

Neues Bundesinvestitionsprogramm gestartet[mehr erfahren]

08.10.2019

Wenn Radfahrende mit Autotüren kollidieren[mehr erfahren]

<<< erste<< zurück1234567weiter >>letzte >>>