Archiv

< Gefährliche Silvesterböller
21.12.2015

Cyberkriminelle nehmen Smartphones ins Visier

© mipan, fotolia

Polizei warnt vor Ransomware

Die Polizei Niedersachsen warnt in ihrem „Ratgeber Internetkriminalität“ vor Schadsoftware, die derzeit hauptsächlich Nutzer von Android-Smartphones bedroht. Hat man die schädliche so genannte „Ransomware“ auf seinem Smartphone, sperrt diese das Gerät und versucht den Besitzer um ein Lösegeld zu erpressen. Der Nutzer erhält dazu die Meldung, das Smartphone sei durch die Polizei (z. B. das BKA) gesperrt worden, da es zuvor angeblich durch den Besitzer des Geräts zu einer illegalen Handlung gekommen sei. Der Nutzer müsste nun Strafe zahlen, um das Gerät wieder zu entsperren. Der Betrag könne etwa mit Paysafe-Codes entrichtet werden. Auf das Smartphone gelangt die Schadsoftware zum Beispiel durch das Installieren von schädlichen Apps. Oft sind es Anwendungen, die bekannten Apps ähneln und diese vorzutäuschen versuchen. Auch über Links in Messengerdiensten oder SMS kann man zu solchen Downloads verleitet werden. Betroffene sollten die geforderte Summe auf keinen Fall zahlen, sondern Anzeige bei der Polizei erstatten. Wie man sich vor der schädlichen Software schützen kann und welche Schritte zu unternehmen sind, wenn man bereits Opfer von Cyberkriminellen geworden ist, erfährt man auf der Seite der Polizei Niedersachsen.
Quelle: Polizei Niedersachsen

Weitere archivierte Kurznachrichten

05.10.2020

„Section Control“ rechtmäßig[mehr erfahren]

05.10.2020

BZgA-Webseite und -Flyer klären auf[mehr erfahren]

05.10.2020

Neuer Podcast zu Cybersicherheit[mehr erfahren]

22.09.2020

Sicher mit Elektrofahrzeugen unterwegs[mehr erfahren]

22.09.2020

Nur notwendige Daten angeben[mehr erfahren]

22.09.2020

GdP: Kein Platz für Hass und Hetze[mehr erfahren]

07.09.2020

Betrüger geben sich als Bankangestellte aus[mehr erfahren]

07.09.2020

Neues Videospiel gegen Extremismus[mehr erfahren]

07.09.2020

Hilfsangebote für Betroffene in Einkaufszentren[mehr erfahren]

18.08.2020

Betrüger wieder an Geldautomaten unterwegs[mehr erfahren]

18.08.2020

Polizei-Flyer gibt Tipps für Ruderer und Kanuten[mehr erfahren]

18.08.2020

Den Schulweg festlegen und üben[mehr erfahren]

05.08.2020

Neue Präventionskampagne gestartet[mehr erfahren]

05.08.2020

Webseite mit zahlreichen Infos online[mehr erfahren]

05.08.2020

SINUS-Jugendstudie 2020 erschienen[mehr erfahren]

21.07.2020

BKA veröffentlicht Bundeslagebild[mehr erfahren]

<<< erste<< zurück1234567weiter >>letzte >>>