Archiv

< Illegale Straßenrennen
26.03.2019

„Du kannst Leben retten!“

© IckeT/stock.adobe.com

Neue BZgA-Infokarte unterstützt Ersthelfer

Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand ist schnelle Hilfe gefragt, damit die betroffene Person eine gute Überlebenschance hat. Jedoch trauen sich viele Laien nicht, eigenständig eine Reanimation zu beginnen. Daher hat das bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) angesiedelte Nationale Aktionsbündnis Wiederbelebung eine scheckkartengroße Infokarte für die Brieftasche erstellt. Sie klärt Bürgerinnen und Bürger kurz und bündig auf, wie man sich in einer solchen Situation verhalten sollte. Multiplikatoren wie Hausärztinnen und Hausärzte können zudem Aufsteller mit jeweils 30 Infokarten bestellen. Weiterführende Hinweise vermittelt die Broschüre „Wie funktioniert Wiederbelebung?“. Neben der Handlungsanleitung „Prüfen! Rufen! Drücken!“ findet man in der Broschüre Statistiken und Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Die Scheckkarte „Du kannst Leben retten“, das Aufsteller-Set und die Broschüre „Wie funktioniert Wiederbelebung?“ können online kostenlos bestellt werden.

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)


Weitere archivierte Kurznachrichten

22.01.2019

GdP bewertet Zunahme als Sicherheitsrisiko[mehr erfahren]

22.01.2019

DVR veröffentlicht neue Präventionsvideos[mehr erfahren]

22.01.2019

Vorsicht bei E-Mails von „Polizei“[mehr erfahren]

08.01.2019

GdP-Chef Malchow zieht Resümee für 2018[mehr erfahren]

08.01.2019

Beteiligung am Safer Internet Day 2019[mehr erfahren]

08.01.2019

Hohes Risiko für den Straßenverkehr[mehr erfahren]

21.12.2018

Vorsicht vor unseriösen Angeboten[mehr erfahren]

21.12.2018

GdP verurteilt Verhalten von Frankfurter Polizeibeamten[mehr erfahren]

21.12.2018

Nicht alkoholisiert am Straßenverkehr teilnehmen[mehr erfahren]

04.12.2018

GdP unterstützt Verbot der Pyrotechnik[mehr erfahren]

04.12.2018

Betrugsversuche bei Kleinanzeigen[mehr erfahren]

04.12.2018

ACE wertet Verhalten von Verkehrsteilnehmern aus[mehr erfahren]

21.11.2018

klicksafe stellt Unterrichtsmaterial zur Verfügung[mehr erfahren]

21.11.2018

Datendiebstahl in Airbnb-Wohnungen[mehr erfahren]

21.11.2018

Startschuss für neues Bundesprogramm[mehr erfahren]

06.11.2018

Europol und BKA informieren unter #cyberscams[mehr erfahren]