Archiv

< Tacho-Manipulation
05.03.2018

Fahrräder und Pedelecs

© benjaminnolte, Adobe Stock

Neues DVR-Verkehrssicherheitsprojekt

Wer mit dem Fahrrad oder der motorunterstützten Variante, dem Pedelec, unterwegs ist, sollte immer besonders vorsichtig sein. Denn bei diesen umweltfreundlichen Verkehrsmitteln ist das Unfallrisiko deutlich erhöht. Um Rad- und Pedelec-Fahrende besser zu schützen und Unfälle zu verhindern, hat der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) das Projekt „Fahrrad- und Pedelecmobilität“ gestartet. Dadurch sollen vor allem Arbeitgeber angesprochen werden. Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen können sich beraten lassen, wie rad- und pedelecfahrende Mitarbeiter sicher zur Arbeit und zurück kommen. Außerdem unterstützt der DVR Firmen mit Tipps und Hinweisen zur Gestaltung betrieblicher Aktionstage rund um das Thema Fahrrad- und Pedelec-Sicherheit.
Weitere Informationen sowie Informationsbroschüren zum sicheren Fahren auf dem Fahrrad und Pedelec finden sich auf der Webseite des DVR.

Quelle: DVR

Weitere archivierte Kurznachrichten

08.10.2019

Wenn Radfahrende mit Autotüren kollidieren[mehr erfahren]

08.10.2019

Neue Videoreihe für Pädagoginnen und Pädagogen[mehr erfahren]

08.10.2019

Winterreifen-Regelungen in Europa[mehr erfahren]

17.09.2019

Nicht verboten, aber sehr gefährlich[mehr erfahren]

17.09.2019

Abstimmen beim Zivilcourage-Wettbewerb[mehr erfahren]

17.09.2019

Aktionsmonat zum sicheren und altersgerechten Surfen[mehr erfahren]

02.09.2019

Neuer klicksafe-Onlinekurs verfügbar[mehr erfahren]

02.09.2019

Zahlreiche Apps enthalten schädliche Adware[mehr erfahren]

21.08.2019

Mitmachwettbewerb des BfDT geht in die 19. Runde[mehr erfahren]

21.08.2019

BZgA bietet Unterstützung bei Computerspielesucht[mehr erfahren]

21.08.2019

ACE appeliert, Elterntaxis stehen zu lassen[mehr erfahren]

07.08.2019

Insekten könnten künftig Polizeikräfte unterstützen Bienen...[mehr erfahren]

07.08.2019

Neue „Wegweiser“-Beratungsstelle eröffnet[mehr erfahren]

07.08.2019

Wirkung von Bier und Co. nicht unterschätzen An heißen...[mehr erfahren]

22.07.2019

Neue Ratgeberplattform „HateAid“ unterstützt Opfer[mehr erfahren]

<<< erste<< zurück1234567weiter >>letzte >>>