Archiv

< Vermieter von Elektronikgeräten
13.06.2018

Neue Broschüre zu Pauschalreisen erschienen

© CC-Verlag

Wichtige rechtliche Änderungen

Kakerlaken im Zimmer? Baustelle statt Pool? Zug zum Flug verspätet? EU-Bürgerinnen und Bürger haben bestimmte Rechte, wenn sie eine Pauschalreise gebucht haben. Diese Rechte werden zum 1. Juli 2018 weiter gestärkt. Was sich konkret ändert und wie Sie zu Ihrem Recht kommen, erklärt die neue, kostenlose Broschüre „Auf Pauschalreise durch Europa – Ihre Rechte kurz und knapp“ des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland. Zum Beispiel gelten ab Juli europaweit einheitliche Vorschriften für Buchungen. Außerdem können sich Reisende nun auch beim Reisevermittler, zum Beispiel dem Reisebüro, beschweren – und nicht nur direkt beim Reiseveranstalter. Zudem gelten Tagesreisen, die mehr als 500 Euro kosten, ab Juli grundsätzlich als Pauschalreise. Die Broschüre kann als pdf-Datei kostenlos auf der Internetseite des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland heruntergeladen werden. Gratis Druckexemplare erhalten Sie beim EVZ Deutschland, Bahnhofsplatz 3, 77694 Kehl oder über info@cec-zev.eu.

Quelle: Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland

Weitere archivierte Kurznachrichten

16.12.2019

Phishing-Alarm bei Netflix & Co.[mehr erfahren]

16.12.2019

Das ändert sich im Jahr 2020[mehr erfahren]

16.12.2019

Fälschungen unterm Weihnachtsbaum[mehr erfahren]

06.12.2019

EU-Drogenmarktbericht 2019 veröffentlicht[mehr erfahren]

06.12.2019

DVR und BMVI starten Seniorenkampagne[mehr erfahren]

06.12.2019

Neue BKA-Auswertung erschienen[mehr erfahren]

19.11.2019

Neuer Stiftung-Warentest-Ratgeber gibt nützliche Tipps[mehr erfahren]

19.11.2019

Fahrradhelm-Aktion des BMVI und DVR prämiert[mehr erfahren]

19.11.2019

Streckenradar-Kontrollsystem für zulässig erklärt[mehr erfahren]

05.11.2019

Das bedeutet der „Brexit“ für Verbraucher[mehr erfahren]

05.11.2019

BKA veröffentlicht Bundeslagebild 2018[mehr erfahren]

05.11.2019

Neue Folgen der Videoreihe online[mehr erfahren]

22.10.2019

GdP-Chef begrüßt Maßnahmen von Bund und Ländern[mehr erfahren]

22.10.2019

Unterrichtsmaterial zu Risiken im Straßenverkehr[mehr erfahren]

22.10.2019

Neues Bundesinvestitionsprogramm gestartet[mehr erfahren]

08.10.2019

Wenn Radfahrende mit Autotüren kollidieren[mehr erfahren]

<<< erste<< zurück1234567weiter >>letzte >>>