Archiv

< Die „Smombies“ sind unterwegs
20.12.2017

Neues Jahr, neue Regeln

© Manfred Steinbach, fotolia

Das müssen Autofahrer zum Jahreswechsel beachten

Im Jahr 2018 gibt es in Bezug auf den Autoverkehr einige Neuerungen, über die Autofahrer Bescheid wissen sollten. So ist es ab Januar bei der Abgasuntersuchung zur Erneuerung der TÜV-Plakette nicht mehr ausreichend, auf die Onboard-Diagnose zu vertrauen, die dem Fahrer über ein leuchtendes Kontroll-Lämpchen Fehler anzeigt. Ab dann ist nicht nur für Fahrzeuge, die vor 2006 hergestellt wurden, sondern für alle die sogenannte Endrohrmessung bei der Hauptuntersuchung Plicht. Winter- und Ganzjahresreifen müssen zudem mit dem neuen Alpine-Symbol gekennzeichnet sein – einer Schneeflocke vor einem Berg. Bisher waren Reifen mit M+S-Symbol (Matsch + Schnee) ausreichend. Bis zum 30. September 2024 dürfen M+S-Reifen jedoch übergangsweise genutzt werden, solange sie intakt sind und ausreichend Profil haben. Wer neue Reifen ohne die Alpine-Kennzeichnung kauft, die nach dem Jahreswechsel hergestellt wurden, und damit bei winterlichen Bedingungen fährt, muss mit Bußgeldern rechnen. Aufpassen heißt es auch für Autofahrer mit grüner HU-Plakette. Sie müssen im angezeigten Monat zum Prüftermin. Wird dieser mehr als zwei Monate überzogen, sind Bußgelder fällig; bei mehr als acht Monaten sogar ein Punkt. Ab 1. September wird zudem die Kfz-Steuer nach den im WLTP-Zyklus (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) ermittelten Werten berechnet. Dabei werden 30 Minuten lang vier verschiedene Geschwindigkeitsprofile getestet. Das Verfahren soll realitätsnähere Werte liefern als der bisherige NEFZ-Zyklus (Neue Europäische Fahrzyklus), der einen kürzeren Test mit niedrigen Geschwindigkeiten vorsah.
Quelle: dpa

Weitere archivierte Kurznachrichten

05.05.2020

Mehr Schutz vor Betrügern[mehr erfahren]

05.05.2020

GdP begrüßt strengere Regeln[mehr erfahren]

21.04.2020

Angebote für Kinder auf PolizeiDeinPartner.de[mehr erfahren]

21.04.2020

Lagebericht „Rechtsextremismus im Netz 2018/19“ veröffentlicht[mehr erfahren]

21.04.2020

„Digitaler Engel“ bietet Online-Sprechstunde für Ältere[mehr erfahren]

08.04.2020

Runter vom Gas![mehr erfahren]

08.04.2020

Vorsicht vor neuen Betrugsmaschen[mehr erfahren]

17.03.2020

Hinweise für Einsatzkräfte[mehr erfahren]

17.03.2020

Polizei warnt vor Fake-Shops[mehr erfahren]

17.03.2020

Verkehrssicherheit für Motorradfahrer verbessern[mehr erfahren]

04.03.2020

„Kannst du ohne?“[mehr erfahren]

04.03.2020

Wie man im Handy-Dschungel die Kontrolle behält[mehr erfahren]

17.02.2020

Wer trinkt, fährt nicht![mehr erfahren]

17.02.2020

Welche Versicherung haftet?[mehr erfahren]

<<< erste<< zurück1234567weiter >>letzte >>>