Archiv

< Konversionstherapien werden verboten
20.05.2020

Rückzahlungen von Soforthilfen

©zimag3/stock.adobe.com

Spam-Mails rund um Corona in Umlauf

Internetbetrüger versenden derzeit E-Mails, die angeblich von der NBank stammen sollen. Darin behaupten sie etwa, der Empfänger hätte von der Bank im Auftrag des Landes Niedersachsen Corona-Soforthilfen erhalten. Diese Zuschüsse müssten dem Finanzamt als zu versteuerndes Einkommen gemeldet werden. Ein Formular dazu sowie eine Rechtsbelehrung befände sich im Anhang der Mail. Der Empfänger wird aufgefordert, das Formular auszufüllen und an die angegebene E-Mail-Adresse zurückzusenden. In der Mail wird zudem betont, dass Falschangaben im Rahmen des Antrags der Fördergelder mit Bußgeld oder Freiheitsstrafe belegt werden können. Widerrechtlich erhaltene Zuschüsse seien gegebenenfalls zurückzuzahlen. Das LKA Niedersachsen betont, dass diese E-Mails nicht von der NBank stammen. Empfänger sollten keinen Kontakt zu den Absendern aufnehmen, keinesfalls das Formular ausfüllen und zurücksenden, sondern Anzeige bei der Polizei erstatten. Die Mail kursiert in abgewandelter Form auch in anderen Bundesländern.

Quelle: LKA Niedersachsen

 

 

Weitere archivierte Kurznachrichten

21.07.2020

BKA veröffentlicht Bundeslagebild[mehr erfahren]

21.07.2020

Neue Videoreihe „mobil & safe“ gestartet[mehr erfahren]

21.07.2020

„Verfassungsfeinden keinen Raum lassen“[mehr erfahren]

09.07.2020

Neues Quiz zu Verschwörungstheorien[mehr erfahren]

09.07.2020

Studie zeigt: Nebentätigkeiten führen zu Fahrfehlern[mehr erfahren]

09.07.2020

Weniger Zigaretten und Alkohol, mehr Cannabis[mehr erfahren]

15.06.2020

Kooperation zwischen BSI und Verbraucherzentralen[mehr erfahren]

15.06.2020

Mehr Befugnisse für die Polizei[mehr erfahren]

04.06.2020

Junge Menschen tragen häufiger Fahrradhelme[mehr erfahren]

04.06.2020

klicksafe-Booklet für Eltern erschienen[mehr erfahren]

04.06.2020

Gewalt gegen Polizeibeamte[mehr erfahren]

20.05.2020

Es drohen Haft- und Geldstrafen[mehr erfahren]

20.05.2020

GdP gegen Abmilderung des neuen Bußgeldkatalogs[mehr erfahren]

05.05.2020

Mehr Schutz vor Betrügern[mehr erfahren]

05.05.2020

GdP begrüßt strengere Regeln[mehr erfahren]

<<< erste<< zurück1234567weiter >>letzte >>>