Archiv

< Sicher im Netz mit „App+on“
05.11.2019

Wirtschaftskriminalität rückläufig

© fovito/stock.adobe.com

BKA veröffentlicht Bundeslagebild 2018

Die aktuelle Auswerung des Bundeskriminalamtes zeigt: Insgesamt gingen die Zahlen im Bereich der Wirtschaftskriminalität im vergangenen Jahr zurück: 50.550 Fälle wurden 2018 polizeilich registriert, was eine Abnahme um 31,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet (2017: 74.070 Fälle). Dennoch bleibe der finanzielle Schaden, der durch Wirtschaftskriminalität verursacht wird, immens: Zwar sank die Schadenssumme um 10,2 Prozent gegenüber 2017. Sie lag mit 3,356 Milliarden Euro jedoch weiterhin auf einem sehr hohen Niveau.
Außerdem verlagere sich die Wirtschaftskriminalität in Deutschland zunehmend auf das Internet. Sowohl über Webseiten als auch über soziale Medien kommt es verstärkt zu Fällen von Anlagebetrug. Dementsprechend ist die Anzahl der Fälle, in denen das Internet dazu genutzt wurde, um Wirtschaftsstraftaten zu begehen, um mehr als ein Viertel von 5.105 (2017) auf 6.473 (2018) gestiegen.
Das vollständige „Bundeslagebild Wirtschaftskriminalität“ steht auf der Webseite des Bundeskriminalamtes zum Download bereit.
Quelle: Bundeskriminalamt (BKA)


Weitere archivierte Kurznachrichten

08.04.2020

Runter vom Gas![mehr erfahren]

08.04.2020

Vorsicht vor neuen Betrugsmaschen[mehr erfahren]

17.03.2020

Hinweise für Einsatzkräfte[mehr erfahren]

17.03.2020

Polizei warnt vor Fake-Shops[mehr erfahren]

17.03.2020

Verkehrssicherheit für Motorradfahrer verbessern[mehr erfahren]

04.03.2020

„Kannst du ohne?“[mehr erfahren]

04.03.2020

Wie man im Handy-Dschungel die Kontrolle behält[mehr erfahren]

17.02.2020

Wer trinkt, fährt nicht![mehr erfahren]

17.02.2020

Welche Versicherung haftet?[mehr erfahren]

04.02.2020

Facebook verstößt gegen Datenschutzrecht[mehr erfahren]

04.02.2020

Besserer Schutz von Kindern in Social Media nötig[mehr erfahren]

04.02.2020

GdP: Schärfere Regeln für Verkehrsrowdys reichen allein nicht aus[mehr erfahren]

22.01.2020

ACE informiert über Risiken[mehr erfahren]

<<< erste<< zurück1234567weiter >>letzte >>>