< Mögliches Attentat in Berlin vereitelt
09.04.2018

Weniger Arbeits- und Schulunfälle

© Dron, Adobe Stock

DGUV veröffentlicht Bericht für 2017

Wie der neue vorläufige Arbeitsunfallbericht der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zeigt, ist die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle im Jahr 2017 um 0,4 Prozent auf 873.562 leicht zurückgegangen. Dazu zählen alle Unfälle, nach denen eine Person mindestens vier Tage arbeitsunfähig war. Einen leichten Anstieg gab es hingegen bei den meldepflichtigen Unfällen, die auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause passiert sind. So ereigneten sich 2017 insgesamt 190.095 so genannte Wegeunfälle – 2,2 Prozent mehr als im Vorjahr.
Eine positive Entwicklung ist wiederum bei den meldepflichtigen Schulunfällen zu erkennen, worunter Unfälle von Kitakindern, Schülerinnen und Schülern aber auch Studierenden an Hochschulen zusammengefasst sind. 2017 ging die Zahl um 4,6 Prozent auf 1.184.603 zurück. Zudem passierten 5,3 Prozent weniger Unfälle auf dem Weg in die Kita, die Schule oder die Hochschule und zurück (105.319 Fälle).

Diese Zahlen verdeutlichen, wie wichtig vorbeugende Schutzmaßnahmen in Unternehmen sowie Kindertagesstätten und (Hoch-)Schulen sind. Weiterführende Informationen zur Prävention von Arbeits- oder Schülerunfällen stellt etwa die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zur Verfügung. Hilfreiche Tipps, wie Kinder und Erwachsene sicher unterwegs sind, finden sich zudem in den Rubriken „Verkehrserziehung“ und „Verkehrssicherheit“ auf diesem Portal.

Quelle: DGUV


Weitere Kurznachrichten

20.02.2019

GdP-Chef weist im Fernsehinterview auf Unterschiede hin[mehr erfahren]

20.02.2019

Auch die Polizei bietet Einblick in ihre Arbeit[mehr erfahren]

20.02.2019

Kurzfilmwettbewerb zum Thema „Verkehrsunfall“[mehr erfahren]

13.02.2019

Polizeiliche Aktion gegen Hass im Netz[mehr erfahren]

13.02.2019

Unterwegs bei Eis und Schnee[mehr erfahren]

13.02.2019

Zahlreiche Angebote und Informationen[mehr erfahren]

22.01.2019

GdP bewertet Zunahme als Sicherheitsrisiko[mehr erfahren]

22.01.2019

DVR veröffentlicht neue Präventionsvideos[mehr erfahren]

22.01.2019

Vorsicht bei E-Mails von „Polizei[mehr erfahren]

08.01.2019

Beteiligung am Safer Internet Day 2019[mehr erfahren]

08.01.2019

Hohes Risiko für den Straßenverkehr[mehr erfahren]

21.12.2018

GdP verurteilt Verhalten von Frankfurter Polizeibeamten[mehr erfahren]

21.12.2018

Vorsicht vor unseriösen Angeboten[mehr erfahren]

21.12.2018

Nicht alkoholisiert am Straßenverkehr teilnehmen[mehr erfahren]

04.12.2018

GdP unterstützt Verbot der Pyrotechnik[mehr erfahren]

04.12.2018

Betrugsversuche bei Kleinanzeigen[mehr erfahren]

04.12.2018

ACE wertet Verhalten von Verkehrsteilnehmern aus[mehr erfahren]

Archiv

In unserem Archiv finden Sie > ältere Kurzmitteilungen.