< Manipulierte Geldautomaten

Neue Corona-Masche

Betrüger geben sich als Bankangestellte aus

© Backyard Productions LLC 2020

Betrüger geben sich als Bankangestellte aus

Die Polizei Wolfsburg warnt vor einer neuen Masche von Trickbetrug: Dabei rufen Betrüger bei ihren Opfern an und geben vor, Angestellte einer Bank zu sein. Sie erklären dem Angerufenen, dass er sich bei einem seiner letzten Bankbesuche mit dem Corona-Virus infiziert habe. Somit wären auch seine Wertgegenstände wie Bargeld und Münzen infiziert und müssten einer gründlichen Reinigung unterzogen werden. Der Angerufene solle daher seine Barschaft in einer Tüte verpackt vor die Tür stellen. Diese würden dann von einem Bankangestellten abgeholt und nach erfolgreicher Desinfizierung wieder zurückgebracht werden. Kommt man der Aufforderung nach, stehlen die Betrüger das Geld. Die Polizei rät dazu, grundsätzlich keine Auskünfte am Telefon über das Barvermögen zu geben. Seit Beginn der Corona-Pandemie denken sich Betrüger immer neue Maschen aus, um vor allem an das Geld älterer Menschen zu kommen. So geben sie sich unter anderem auch als Mitarbeiter von Gesundheitsämtern oder Polizisten aus oder erstellen Fake-Shops für den vermeintlichen Verkauf von Desinfektionsmitteln oder Schutzmasken. Seien Sie grundsätzlich misstrauisch, wenn jemand Fremdes Zutritt zu ihrer Wohnung oder private Informationen von Ihnen verlangt bzw. informieren Sie unverzüglich Verwandte oder die Polizei.

Quelle: Polizei Wolfsburg