< Einbrecher: Wer sind die Täter?

Einbruch-Statistik

Im Jahr 2018 ist die Zahl der Wohnungseinbruchdiebstähle bundesweit gesunken – um etwa 30 Prozent auf insgesamt 97.504 Fälle (2017: 116.540 Fälle). Einbrecher verursachten dabei einen Schaden von rund 260 Millionen Euro.

Einbruchstatistik Deutschland

Polizeiliche Kriminalstatistik 2018

Anzahl der Einbrüche in Deutschland 2017 und 2018

Anzahl der Einbrüche in Deutschland 2016 und 2017

Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik 2018

 

Im Jahr 2018 ist die Zahl der Wohnungseinbruchdiebstähle bundesweit gesunken – um etwa 30 Prozent auf insgesamt 97.504 Fälle (2017: 116.540 Fälle). Einbrecher verursachten dabei einen Schaden von rund 260 Millionen Euro.

Viele Einbrüche scheitern

Als „Wohnungseinbruchdiebstahl“ werden auch Einbruchversuche gewertet. Das bedeutet, dass es der oder die Täter nicht in das Haus beziehungsweise die Wohnung geschafft haben.

Ob es beim Versuch bleibt, hängt maßgeblich damit zusammen, wie gut ein Objekt gesichert ist. Immer mehr Menschen sind heute für das Thema Einbruch sensibilisiert und schützen ihr Zuhause mit sinnvollen mechanischen und elektronischen Maßnahmen. Das ist auch sehr wichtig, denn die Aufklärungsquote ist mit nur 18,1 Prozent nach wie vor relativ niedrig. Neben der Sicherungstechnik spielt aber auch das Verhalten eine große Rolle. Dazu zählt insbesondere, kein Fenster offenstehen zu lassen bzw. alle Türen vollständig abzuschließen – selbst wenn man nur kurz die Wohnung oder das Haus verlässt. Darüber hinaus ist es wichtig, Anwesenheit zu simulieren, wenn man nicht zuhause oder gerade im Urlaub ist. In der Rubrik „Einbruchschutz intensiv“ finden Sie wichtige Hinweise, was sinnvolle Schutz- und Verhaltensmaßnahmen sind.

Verteilung nach Häufigkeitszahlen bei Wohnungseinbruchdiebstahl

Weitere Artikel zum Thema Einbruchschutz

Maßnahmen müssen sich an der Art der Verletzung orientieren

Bei einem schweren Haushaltsunfall gilt grundsätzlich: Holen Sie so...[mehr erfahren]

Bürger sollten finanziell unterstützt werden

Bei den derzeit in fast ganz Deutschland steigenden Einbruchszahlen...[mehr erfahren]

Rationales Handeln statt emotionaler Reaktionen

In jedem Gebäude ist es sinnvoll, mögliche Brandquellen wie zum...[mehr erfahren]

Verantwortung und Mut sind gefragt

Bricht in einem Unternehmen ein Feuer aus, gilt es, schnell zu...[mehr erfahren]

Vorbeugender Brandschutz bei der Berufsfeuerwehr Essen

Wenn die Bevölkerung aus den Medien von Hausbränden erfährt, bei...[mehr erfahren]

Wie Sie sich schützen können

Die Tradition des „Haustürgeschäfts“ hat heute oft einen...[mehr erfahren]

Diagnose: Hohe Einbruchsgefahr

Arztpraxen sind in Deutschland seit der Einführung der Praxisgebühr...[mehr erfahren]