< Pillen mit Mausklick – aber sicher!

Sicher unterwegs – Ein Leben lang

Erich Klaus, Verkehrssicherheitsberater der Bonner Polizei, gibt wichtige Tipps für ältere Verkehrsteilnehmer.

Hinweise für Senioren im Straßenverkehr

Mit den richtigen Tipps wird jeder Ausflug entspannend

© Ingo Bartussek, Adobe Stock

 

Erich Klaus, Verkehrssicherheitsberater der Bonner Polizei, gibt wichtige Tipps für ältere Verkehrsteilnehmer.

  • Lassen Sie sich Zeit!
  • Nehmen Sie bewusst Ihr körperliches und geistiges Leistungsvermögen wahr!
  • Gehen Sie regelmäßig zu einem Arzt und lassen unter anderem Ihre Augen, Ihr Gehör und Ihre Reaktionsfähigkeit überprüfen!
  • Achten Sie bei Krankheiten und der Einnahme von Medikamenten auf mögliche Folgen für Ihre Verkehrstauglichkeit!
  • Machen Sie sich frühzeitig mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln vertraut!
  • Überprüfen Sie Ihre täglichen Wege und gestalten Sie diese für sich bequem und sicher!
  • Machen Sie sich sichtbar (Kleidung, Licht am Fahrzeug)!
  • Nutzen Sie Hilfen (Rollator, Begleiter)!
  • Haben Sie für Notfälle einen Zettel dabei, auf dem Ihr Name, die Anschrift und die Erreichbarkeit von nahen Angehörigen stehen!

Weitere Infos für Senioren

Verkehrsprävention für die Generation 65+

Ob der 91-jährige Mercedes-Fahrer, der mit seinem Wagen in den...[mehr erfahren]

Runder Tisch „Lebenswerter öffentlicher Raum“

Besonders attraktive Innenstädte haben mit nächtlichem Lärm,...[mehr erfahren]

Reichsbürger

Konsequente Strafverfolgung, mehr Prävention

So genannte „Reichsbürger“ geraten immer wieder in die Schlagzeilen....[mehr erfahren]

Prävention im Kino: Bühne frei für „Lotti und Kurt“

Seniorinnen und Senioren sind eine der wichtigsten Zielgruppen in der...[mehr erfahren]

Die Arbeit der Freiwilligenagenturen

Helga (68) aus Berlin fühlte sich nach dem Tod ihres Mannes allein....[mehr erfahren]