< Flexible Radarfallen in Berlin

Video: Fahrerassistenzsysteme im Einsatz

Immer mehr Autos verfügen über moderne Fahrerassistenzsysteme. Wie kann die Technik sinnvoll unterstützen? Und wie viele Unfälle könnten dadurch verhindert werden?

Wie funktioniert die moderne Technik?

In diesem Video erklärt Rico Barth, Experte für Fahrerassistenzsysteme bei TÜV Rheinland, wie die elektronischen Zusatzeinrichtungen im Auto potenzielle Gefahren im Straßenverkehr wahrnehmen. Zudem zeigt er, wie der Tote-Winkel-Assistent, der Spurhalteassistent, die Verkehrszeichenerkennung und das Abstandshaltesystem für mehr Sicherheit sorgen. Den Notbremsassistenten demonstriert der TÜV Rheinland-Experte auf einem abgesperrten Prüfgelände.

 

 

Weitere Infos zum Thema Verkehrsicherheit im privaten Straßenverkehr

Zusammenstöße verhindern und Lebensräume schützen

In Deutschland kommt es durchschnittlich alle zwei Minuten zu einem...[mehr erfahren]

Diese Systeme sind ab 2022 Pflicht

Die EU will den Straßenverkehr sicherer machen. Dabei sollen neue...[mehr erfahren]

Wie gefährlich ist Trampen?

Daumen raushalten und los geht’s, ohne einen Cent zu bezahlen: Vor...[mehr erfahren]

Auf Streife mit der Kölner Fahrradpolizei

Die Ampel ist rot, die Autos stauen sich und ein Radfahrer schlängelt...[mehr erfahren]

Elektronische Helfer sind die besten Beifahrer

Im Jahr 2018 ereigneten sich mehr als 2,6 Millionen Verkehrsunfälle...[mehr erfahren]