< „Jugend will sich-er-leben“
02.09.2019

Sicherheitslücke im Google Play Store

© georgejmclittle/stock.adobe.com

Zahlreiche Apps enthalten schädliche Adware

Android-Nutzer, aufgepasst: Wie der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) mitteilt, haben Sicherheitsforscher 85 Apps im Google Play Store identifiziert, die Adware enthalten. Darunter versteht man Schadsoftware, die aufdringliche Werbeanzeigen schaltet. Die Apps tarnen sich meist als harmlose Foto- oder Spiele-Anwendungen und wurden bisher rund acht Millionen Mal heruntergeladen.

Ist eine solche App installiert, tauchen die Werbeanzeigen einige Zeit nach dem Download in den Benachrichtigungen, auf dem Startbildschirm, auf dem Sperrbildschirm oder bei anderen Apps auf. Das ist nicht nur lästig, sondern führt auch dazu, dass das Smartphone nicht mehr regulär genutzt werden kann. Beispielsweise ist die Adware so programmiert, dass sich Anrufe nicht mehr annehmen lassen, ohne dass man die Werbung anklickt. Wer eine neue App installiert, sollte diese zuvor genauer unter die Lupe nehmen. Beispielsweise sollte man sich die Bewertungen anderer Nutzer durchlesen oder den Anbieter auf seine Vertrauenswürdigkeit hin überprüfen, zum Beispiel mittels einer Google-Suche. Eine Liste aller betroffenen Apps stellt DsiN auf seiner Internetseite zur Verfügung. Wer bereits eine der Apps heruntergeladen hat, sollte sie sofort deinstallieren.

Quelle: Deutschland sicher im Netz (DsiN)


Weitere Kurznachrichten

06.01.2021

Handlungsempfehlungen für Eltern[mehr erfahren]

06.01.2021

Tipps für Internetnutzer[mehr erfahren]

06.01.2021

Was sich für Verbraucher jetzt ändert[mehr erfahren]

21.12.2020

Neue Funktionen rund um Corona[mehr erfahren]

21.12.2020

Mehr Jugendliche suchtgefährdet[mehr erfahren]

09.12.2020

Betrüger locken mit Überbrückungshilfen[mehr erfahren]

09.12.2020

Räder auch im Keller anschließen[mehr erfahren]

09.12.2020

GdP zeichnet Ehrenamtler aus[mehr erfahren]

16.11.2020

Banken haften bei Karten-Missbrauch[mehr erfahren]

16.11.2020

Vorsicht vor Tank- und TÜV-Betrügern[mehr erfahren]

16.11.2020

GdP: Keine Großdemos während der Pandemie[mehr erfahren]

04.11.2020

Cannabisprävention für Jugendliche[mehr erfahren]

04.11.2020

Betrüger locken mit hohen Gewinnen[mehr erfahren]

04.11.2020

GdP: Halt geben, Haltung zeigen[mehr erfahren]

05.05.2020

Viermal höhere Unfallbeteiligung[mehr erfahren]

Archiv

In unserem Archiv finden Sie > ältere Kurzmitteilungen.